Grundschule Brachbach - Offene Ganztagsschule
Grundschule Brachbach - Offene Ganztagsschule

 

Seit Anfang des Schuljahres läuft an der Brachbacher Grundschule das Ganztagsangebot. Und dazu gehört auch ein gemeinsames Mittagessen - und selbstredend auch ein Regal mit Zahnputzbechern. Fotos: damo

 

 

Eine Zwischenbilanz

 

Guter Start für die Ganztagsschule

 

Brachbach. Seit Schuljahresbeginn läuft der Ganztagsbetrieb an der Grundschule Brachbach - Zeit für eine erste Bilanz. Und die fällt überwiegend positiv aus.

 

damo - Die Zeiten, in denen Familienfreundlichkeit ein "weicher Standortfaktor" war, sind längst vorbei, meint Jens Stötzel. Und Lars Lamowski, Schulleiter in Brachbach, gibt dem Bürgermeister Recht: "Für viele Eltern ist es mittlerweile selbstverständlich, dass es ein Ganztagsangebot gibt. Da ist dann nur noch die Frage, wie das Angebot aussieht." Neulich, berichtet Lamowski weiter, habe er Eltern zu Besuch gehabt, die sich über die Konzeption der Brachbacher Grundschule informiert hätten - und dieses Gespräch hätten sie dann in ihre Entscheidungsfindung einbezogen, ob ihr künftiger Wohnort diesseits oder jenseits der Landesgrenze liegen wird. Offenbar hat das AK-Land mit seinem Schulangebot punkten können: "Ja, sie wohnen jetzt in der Verbandsgemeinde Kirchen."

Hohes Maß an Flexibilität

Mittlerweile bieten alle Grundschulen in der Trägerschaft der Verbandsgemeinde Betreuung bis in den Nachmittag - nur konsequent, schließlich hat sich das Ganztagsangebot in den Kindergärten längst etabliert. Und Eltern wäre kaum damit gedient, wenn nach dem Wechsel des Kindes in die Schule plötzlich eine Betreuungslücke klaffen würde. In Brachbach gibt es das Ganztagsangebot erst seit Schuljahresbeginn - Zeit für eine Zwischenbilanz. Und die fällt positiv aus, wie jetzt im Pressegespräch deutlich wurde. In Brachbach gibt es eine Offene Ganztagsschule - soll heißen: Das Ganztagsangebot ist nicht verpflichtend. Eltern können jedes Halbjahr neu entscheiden, ob und in welchem Umfang ihr Kind die Nachmittagsbetreuung nutzen soll. Dabei bietet die Schule ein hohes Maß an Flexibilität: So können die Eltern nicht nur die Anzahl der Wochentage frei wählen, sondern auch festlegen, ob ihr Kind bis 14, 15 oder 16 Uhr in der Schule bleibt.

Pauschale Abrechnung führte zu einem Knick

Mit 50 Kindern waren die Brachbacher nach den Sommerferien gestartet; dann knickten die Zahlen etwas ein. Hintergrund war eine neue Satzung, die im Kirchener Rathaus beschlossen wurde: Seitdem zahlen die Eltern für Betreuung und Mittagessen pauschal 60 Euro pro Monat; vorher wurde jeder Tag einzeln abgerechnet. Aber der organisatorische Aufwand war laut Stötzel zu groß, "und 60 Euro pro Monat sind ja immer noch ein wirklich günstiges Angebot". Dennoch wurden einige Kinder abgemeldet, die nur an ein oder zwei Tagen pro Woche kamen. Mittlerweile aber zeichnet sich ab, dass im kommenden Schuljahr wieder 50 Kinder das Angebot in Anspruch nehmen werden - mit steigender Tendenz, denn in Brachbach ist vom demografischen Wandel zumindest in Sachen Kinderzahlen derzeit nichts zu spüren. Wohl auch dank der Neubaugebiete steigen die Schülerzahlen in den kommenden Jahren; im nächsten Schuljahr wird die Schule erstmals seit geraumer Zeit wieder durchgängig zweizügig sein. Und mehr Schüler heißt erfahrungsgemäß auch: Mehr Kinder nutzen das Ganztagsangebot.

Abwechslungsreiches Angebot

Längst nicht alle Eltern melden ihre Kinder für die Ganztagsschule an, weil sie berufstätig sind und so ein Betreuungsangebot benötigen, berichtet Matthias Frisch: Etliche Eltern lassen ihr Kind bis nachmittags in der Schule, weil sie es dort aufgehoben wissen. Frisch ist der Koordinator des Ganztagsangebot; gemeinsam mit drei ebenfalls pädagogisch geschulten Kolleginnen arbeitet er nachmittags mit den Kindern. Und die Bandbreite der Angebote ist groß: So gibt es neben der Hausaufgabenbetreuung zum Beispiel eine Feuerwehr-AG, die Kinder können französisch lernen, es wird gebastelt und gespielt, und immer wieder stehen auch projektbezogene Arbeiten an, zum Beispiel die Gestaltung des Speisesaals. Offenbar kommen die Angebote bei den Kids gut an: "Wir erleben es immer wieder, dass Kinder, die nicht angemeldet sind, ihr Interesse äußern, auch nachmittags hierzubleiben", berichtet Lamowski.

"Kein starres System"

 All das ist für die Verbandsgemeinde als Schulträger nicht zum Nulltarif zu haben: Im Jahr 2012 wurden 314 000 Euro in Ausstattung und Umbau investiert; dieses Jahr stehen 50 000 Euro im Haushaltsplan, berichtete Jens Stötzel. Aktuell wurde gestern ein neues Spielgerät auf dem Schulhof in Betrieb genommen - Kostenpunkt: rund 28 000 Euro. Und auch für das Personal kommt die Verbandsgemeinde auf; gut möglich, dass diese Kosten noch einmal ansteigen. Denn gestern wurde im Pressegespräch auch deutlich, dass das vierköpfige Betreuungsteam immer wieder an seine Grenzen stößt. Vor allem dann, wenn eine Betreuungskraft ausfällt, sei der Spagat kaum noch zu schaffen, meinte Rita Denter, die schon an der Brachbacher Grundschule tätig war, als das Betreuungsangebot nur bis 14 Uhr ging. Derzeit gibt es eine Springerin, die sowohl in Niederfischbach als auch in Brachbach personelle Lücken stopfen soll - eine zweite Kraft würde vieles vereinfachen, waren sich Denter, Frisch und Lamowski einig. Jens Stötzel kündigte an, diese Anregung zu prüfen. Aber auch die Schule überlegt, wie sich das Ganztagsangebot weiter optimieren lässt, sagt Lamowski: "Wir sind sehr zufrieden, wie es läuft. Aber das ist kein starres System: Alles, was wir machen, ist immer wieder neu zu denken."

 

 

 Link: http://www.siegener-zeitung.de/a/672151/GuterStartfuerdieGanztagsschule

Termine

26.03. - 06.04.2018:

Osterferien

 

17.04.2018:

VERA Vergleichsarbeit Mathematik, Klassen 3a und 3b

 

19.04.2018:

VERA Vergleichsarbeit Deutsch, Klassen 3a und 3b

 

20.04.2018:

Ausgleichstag für das Schulfest

!! Es findet kein Unterricht statt !!

 

30.04.2018, 18 Uhr:

Mitgestaltung der Maifeier (Kinder der Klassen 1a und 3a)

 

01.05.2018:

Maifeiertag

 

03.05.2018:

Lesewettbewerb für die Klassen 1 und 2

 

04.05.2018:

Lesewettbewerb für die Klassen 3 und 4

 

08.05.2018:

Schnupperschulmorgen für 

Kann-Kinder

 

08.05.2018, 15.30 Uhr:

4.Gesamtkonferenz

 

09.05.2018:

Sportfest

 

10.05./11.5.2018:

Christi Himmelfahrt und unterrichtsfreier Tag

 

21.05.2018:

Pfingstmontag

 

24.05.2018, 10 Uhr:

Vorschulkinder der Kita Mudersbach besuchen die Klassen 1a und 1b

 

24.05.2018:

Elternabend für die Eltern der Vorschulkinder

 

29.05.2018, 10 Uhr:

Vorschulkinder der Kita Brachbach und Birken besuchen die Klassen 1a und 1b

 

31.05./01.06.2018:

Fronleichnam und unterrichtsfreier Tag

 

05.06.2018:

Zeugniskonferenz

 

08.06.2018:

Draußentag

 

12.06.2018:

Besuch der Freilichtbühne Freudenberg

 

21.06.2018:

Entlassgottesdienst und Entlassfeier der Klassen 4a und 4b

 

22.06.2018:

Zeugnisausgabe für die Klassen 1, 2 und 3

 

25.06.2018 - 03.08.2018:

Sommerferien

Kontakt

Telefon: 02745 - 405

Fax: 02745 - 930027

E-Mail: gs.brachbach@gmail.com

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Grundschule Brachbach
Konrad-Adenauer-Str. 1
57555 Brachbach 

 

Sprechzeiten im Sekretariat

montags   8.00 Uhr - 10.00 Uhr

mittwochs 8.00 Uhr - 11.00 Uhr

freitags      8.00 Uhr - 11.00 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Brachbach